Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 Alchemistisches Symbol für das Metall Quecksilber und den Planeten Merkur.Alchemistisches Symbol für das Metall Quecksilber und den Planeten Merkur.

Bergbau in der Nordpfalz

Geo-Kultur-Pfad ObermoschelHinweistafeln informieren über die Geschichte des Bergbaus am MoschellandsbergHinweistafeln informieren über die Geschichte des Bergbaus am Moschellandsberg

Der Geo-Kultur-Pfad beginnt gegenüber dem Burghotel Obermoschel am ehemaligen Zechenhhaus der Quecksilbergruben am Moschellandsberg.

Der wahlweise 1,5 km oder 2,0 km lange Rundweg führt an Bergbaurelikten wie Stollenmundlöchern vorbei. Auf Schautafeln erfährt man mehr über die Geschichte  des Quecksilberbergbaus und die weltberühmte Mineralienfundstelle (Typlokalität für Moschellandsbergit).

Weitere Stationen informieren über Wald und Natur. Für Kinder gibt es Mitmach- und Rätselstationen, einen Spielplatz und im ehemaligen Tagebau "Backofen" eine Abenteuerseilbahn. Außerdem faszinieren die Ruine der Moschellandsburg und weite Panoramablicke in die Umgebung den Besucher.

Anfahrt:  Adresse für Navis: Moschellandsberg 2, 67823 Obermoschel oder einfach in Obermoschel den Hinweistafeln zum Burghotel folgen.

Handzettel Geo-Kultur-Pfad Obermoschel [PDF-Datei 250 KB]

 

Mehrmals im Jahr werden auch geführte Geo-Touren am Moschellandsberg mit dem lokalen Bergbauexperten Ralf Kauth angeboten, weitere Infos hier.

 

Übersichtskarte Geo-Kultur-Pfad Schloßberg ObermoschelÜbersichtskarte Geo-Kultur-Pfad Schloßberg Obermoschel

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?